Kurszeiten / Anmeldung / Ankündigungen

Kurszeiten

Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:45 – 11.45
Anne
Yoga ab 59 Jahren*

hybrid*
8:30–10:00

Cathrine
A

Nur in Präsenz u nur an diesen Daten:  12.11.22; 10.12.22
10-11.30
Cathrine
A


hybrid*
10–11:30

Cathrine
A

16.14 – 17.45 Uhr
Anne
A

 18-19:30
Maria
A

 




   


20–21:30
Martin

A

hybrid*
19:30–21:00

Cathrine
A/M


19.30–21:00

Cathrine
A

20–21:30 Liselot
A

A = Anfänger; A/M = Anfänger / Mittelstufe
*Online-Unterricht mit teilnehmenden Schüler/innen vor Ort
Weitere im Studio angebotene Kurse von Lehrer/innen anderer Yoga-Richtungen findest du  unter: www.joannabaranowski.dewww.yogamm.de
—————————

Vom 19.12.22 bis zum 2.1.23 einschließlich ist das Studio mit dem Iyengar-Yoga-Unterricht in der Feiertagspause (bei den externen Lehrerinnen gelten u.U. andere Zeiten).
Alle Zehnerkarten sind bereits um diesen Zeitraum verlängert ausgestellt.

—————————

CORONA – INFOS:
Der Corona-Virus ist leider immer noch unter uns. Um unser aller Gesundheit zu gewährleisten, bist du  bei Teilnahme im Studio
a) vollständig geimpft  (Vorlage Impfpass bei Erstteilnahme) oder
b) genesen (Vorlage eines positiven PCR-Tests, nicht älter als 6 Monate bei Ersteilnahme).

Auch wenn die Bürgertests nun kostenpflichtig sind: Wir freuen uns, wenn du verantwortungsbewusst bleibst und vor Teilnahme im Studio einen Test machst (Selbstest ok).

Bitte denke daran mitzubringen:
Unbedingt: FFP2-Maske
Unbedingt: Handtuch zum Abdecken der Hilfsmittel bei Gesichtskontakt
Warme Kleidung zum Überziehen
Wenn du dich wohler fühlst damit: Eigene Hilfsmittel
Wenn möglich: Komme schon umgezogen zum Unterricht.
—————–
Die Kurse von Cathrine und Anne sind zertifiziert als Präventionskurse durch die zentrale Prüfstelle Prävention und damit erstattungsfähig bei den meisten gesetzlichen Krankenkassen.
Die Erstattung erfolgt im Rahmen des Kaufs einer Zehnerkarte (mindestens 8 Teilnahmen im Rahmen der Gültigkeitsdauer der Zehnerkarte notwendig).
———————
Alle reinen Anfänger-Kurse sind für Neueinsteiger geeignet.
Einstieg jederzeit möglich.
——————
Samstagstermine bei Cathrine:
Normaler Unterricht für Anfänger/innen einmal im Monat.
Der Samstagsunterricht findet nur in Präsenz statt.
Zum Nachholen oder einfach zusätzlich Yoga-Machen etc.
Alle Schüler/innen von Yoga in Moabit aber auch Probestundenanmeldungen sind bei Verfügbarkeit willkommen.

Anmeldung bis Freitag davor um 20 Uhr oder spontan vorbeischauen, ob ein Platz frei ist.
______________

Anmeldung

Der Unterricht im Studio findet in kleinen Gruppen statt. Die Atmosphäre ist vertraulich und wir achten auf eine entsprechend individuell ausgerichtete Betreuung der einzelnen Teilnehmer/innen.

Daher bitte vor der ersten Probestunde (Kosten: 10 €) zu den unten angegebenen Fristen bei der/dem Lehrer/in anmelden – vorzugsweise per E-Mail, WhatsApp etc. oder SMS – und vor dem Unterricht etwas Zeit einrechnen (ca. 10–15 Minuten vor Unterrichtsbeginn da sein).

Danach ist eine Anmeldung für jede Teilnahme, in Präsenz oder online, notwendig, sofern du nicht auf der Dauerliste für den Kurse stehst. In letzerem Falle: ggf. Abmeldung, wenn du nicht teilnehmen kannst.

Anmeldefristen:
drei Stunden vor Kursbeginn für Abendklassen;
bis 20 Uhr Vortag für Morgenklassen.

Cathrine:
E-Mail: info(at)yogainmoabit.de
SMS / WhatsApp / Signal: 01577 195 86 99

Anne:
E-Mail: abraucks(at)gmx.de
SMS / WhatsApp: 0172 8926553

Liselot:
Email: liselot(at)riseup.net
SMS / Signal: 01575 6634452

Maria:
Email: mariace11(at)yahoo.de
SMS / WhatsApp: 0
172 4609818

Martin:
Email: martin_wyschka(at)yahoo.de
SMS / Telegram / Signal: 01575 4379851

*Kurs bei Anne Braucks „Yoga ab 59 Jahren“: 

Mittwoch
10.45 – 11.45 Uhr
Fokus beim Üben in der Klasse „Yoga ab 59 Jahren“ liegt auf den Zwischenschritten hin zu den klassischen Yoga Positionen (Asanas). Die Bewegungen werden langsam aufgebaut und wiederholt. Der Körper wird (wenn notwendig) mit Hilfsmitteln unterstützt im Stehen, Sitzen (Stuhl und/oder Boden) und Liegen. So können Asanas länger gehalten werden, um an einer balancierten Ausrichtung zu arbeiten.
Der Wechsel zwischen den Asanas findet achtsam statt, alters- und individuell konditionsgerecht. Phasen der Entspannung spenden Energie, der Körper wird passiv gedehnt und gestreckt.

 

Preise / Weiteres

Preise

Probestunde:
 10,00 €
10er Karte:
 130,00 € (13 Wochen gültig)*
Einzelstunde:
 15,00 €

*Die Zehnerkarte ist gültig für alle Kurse  der  Lehrerin / des Lehrers, bei der/dem sie gekauft wird.
Die Zehnerkarte gilt für 10 Teilnahmen à 90 Minuten – für die Hybridklassen je nach Verfügbarkeit online oder in Präsenz.
Bis max. zwei Termine pro Karte dürfen bei einer/m der anderen Lehrer/innen besucht werden.

Privatstunden auf Anfrage (50 € für 60 Minuten).

Weiteres

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Yogamatten und Hilfsmittel sind im Studio vorhanden und brauchen nicht mitgebracht zu werden.

Chronische Erkrankungen und gesundheitliche Einschränkungen bitte vorher anmelden.

Für Schwangere sind NUR die Kurse von Anne Braucks geeignet.

Über Iyengar-Yoga / Über die Lehrer/innen

Über Iyengar-Yoga

Im Studio unterrichten wir Hatha-Yoga nach der Methode von B.K.S. Iyengar.
Iyengar®-Yoga legt besonderen Wert auf eine sorgfältige Körperausrichtung beim Üben der Yoga-Haltungen (Asanas).

Der Unterricht ist klar strukturiert, dynamisch fordernd und regenerativ. Durch die Verwendung von Hilfsmitteln (Klötze, Gurte, Decken etc.) im Unterricht kann auf die individuellen Bedürfnisse der SchülerInnen eingegangen werden. Schwache Bereiche des Körpers werden auf diese Weise gekräftigt und steife Körperteile gedehnt.

So lernt man beim Üben der Yoga-Haltungen, Kraft, Beweglichkeit und Entspannung in Einklang zu bringen. Dadurch entsteht innere Ruhe bei gleichzeitig klarem Geist/Bewußtsein.

Hier findest du einen kurzen Info-Film zu Iyengar®-Yoga vom Berufsverband der Iyengar®-Yoga-Lehrenden.

Über Cathrine

Mein ursprünglicher Beruf brachte mich 2002 nach New York City. Als ich dort massive Nackenprobleme bekam, landete ich 2004 auf Empfehlung einer Freundin beim dortigen Iyengar-Yoga-Center. Als Hobbytänzerin war ich es gewohnt, mit dem Körper zu arbeiten und Yoga interessierte mich damals eigentlich gar nicht.

Aber die Genauigkeit und Intelligenz der Anweisungen des Iyengar-Yoga beindruckten mich von der ersten Stunde an nachhaltig. Ich konzentrierte mich bei meiner „Körperarbeit“ bald nur noch auf Iyengar-Yoga.

Iyengar-Yoga bedeutet für mich seither die intelligente, achtsame, konzentrierte Verbindung von Körper, Geist und Seele, die einem hilft, ganz im Moment anzukommen und als Folge ruhiger und gelassener durch das Leben zu gehen.
Mittlerweile arbeite ich nur noch halbtags am Schreibtisch und widme mich in der übrigen Zeit dem Yoga – dem Üben, fortwährendem Studium und dem Unterrichten.

Von 2009 bis 2012 machte ich die Ausbildung zur zertifizierten Iyengar-Yoga-Lehrerin beim Iyengar Yoga Institut Berlin.  Seit 2011 unterrichte ich regelmäßig Yoga.

Seit Januar 2017 betreibe ich das Studio in der Bandelstrasse 22.

Ich strebe an, beim Unterrichten all die positiven Auswirkungen, die Yoga mit sich bringen kann, Menschen allen Alters und Trainingsstandes erfahrbar zu machen.

Über Anne

Yoga ist mir begegnet in Gestalt eines indischen, katholischen Priesters 1995 in Mumbai. Während Father Joe´s Intensiv Workshop konnte ich endlich das Rauchen lassen. Wird ein Suchtmittel aus dem Leben verbannt, bricht eine Flut von Emotionen frei. Damit war ich in den Einrichtungen der Kripa Foundation Iyengar Yoga gut aufgehoben. Aus der Ohnmacht zu erwachen, in der ich mich abhängig und Anderen ausgeliefert fühlte, entfachte der Wunsch Verantwortung zu übernehmen für meine Gesundheit, mein Leben, mein soziales Netzwerk.

Yoga wurde für mich der Weg und das Werkzeug, um die Selbstheilungskräfte bis in jede Zelle des Körpers hinein zu aktivieren. In Father Joe´s Worten: „Love your body back into life.“

Konsequenterweise folgte die Ausbildung zur Iyengar-Yoga-Lehrerin in Berlin, Workshops mit anderen LehrerInnen und Weiterbildung im Institut in Pune.

Den Funken, den Father Joe in mir entfacht hat, möchte ich weiterreichen an meine Schülerinnen und Schüler.

Über Liselot

Meine allererste Yogastunde habe ich auf einem kleinen Balkon in Laos
bekommen; von einer Freundin, die damals die Ausbildung zur Iyengar-Yoga-Lehrerin gemacht hat.

Ich hatte kaum Ahnung von Yoga und noch viel weniger von Iyengar-Yoga, aber ich hatte auf einmal diese Erfahrung:
Yoga kann sich echt gut anfühlen! Obwohl ich davon sehr angetan war, dauerte es noch zwei Jahre, bis ich meinen ersten Yoga-Kurs  absolvierte.

Mich begeisterte es, dass ich mich nach dem Yoga einerseits körperlich
gedehnt, gekräftigt und irgendwie durchgeknetet fühlte und gleichzeitig
in meinem Kopf eine sehr angenehme Ruhe entstand. So kam es, dass Yoga in meinem Leben einen stabilen Platz fand.

Nach etwa zehn Jahren eigener Praxis wuchs in mir der Wunsch, meine Erfahrung zu vertiefen und weiterzugeben. So habe ich 2019 meine  Ausbildung zur Iyengar-Yoga-Lehrerin in Hamburg begonnen und bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung.
Yoga bringt Freude und Gelassenheit in mein Leben und ich hoffe etwas davon in meinen Kursen weitergeben zu können.

Über Maria

Den ersten Kontakt mit Yoga hatte ich 1999 in Form eines Volkhochschulkurses und bis 2008 eine sporadische Yoga-Praxis. Seit 2008 habe ich mein Üben intensiviert und zu einer regelmäßigen, täglichen Praxis entwickelt. 2012 entdeckte ich Iyengar-Yoga und praktiziere es seitdem mit Begeisterung.

Am Iyengar-Yoga schätze ich besonders die Vielfalt der Möglichkeiten, die sich von aktiven über regenerative Haltungen und Atemübungen bis hin zur therapeutischen Anwendung erstreckt. Seit 2017 unterrichte ich. 2018 habe ich die 3-jährige Ausbildung am Iyengar-Yoga Institut Berlin abgeschlossen.

In meinem Unterricht möchte ich den Teilnehmern einen tieferen Zugang zum eigenen Körper vermitteln und ihnen helfen, eine gesunde Balance zwischen Flexibilität und Kraft zu entwickeln. Mir es wichtig, immer wieder Veränderungen in das Üben einfließen zu lassen und so eine starre Routine zu vermeiden.

Über Martin

Yoga packte schon immer meine Neugier. Naiv und erwartungslos recherchierte ich über die Welt des Yoga und landete im I-Yoga Zentrum in Hannover. Inspiriert von einem der erfahrensten Iyengar-Yoga-Lehrer Deutschlands wurde mein „inneres Feuer“ für die indische „Kunst am Körper“ entfacht .

Relativ schnell wurde mir klar: Yoga ist mehr als eine sportliche Betätigung. Die Kraft und die Weite meines eigenen Körpers im hiesigen Moment zu erfahren, erzeugt tiefe Demut und Dankbarkeit. Für mich ist das Wertvolle am Iyengar-Yoga die korrekte und gesunde Ausrichtung der Haltungen und der Einsatz von Hilfsmitteln. Damit ist Yoga für jeden zugänglich und heilend.

So kam es, dass ich nach ein paar Jahren der Praxis Lust auf mehr bekam und 2019 meine Ausbildung zum Iyengar Yogalehrer in Hamburg begann.

Ein Leitbild nach dem ich praktiziere kristallisierte sich durch regelmäßiges Üben im Laufe der Zeit heraus:  „Yoga verändert nicht nur die Art, wie wir die Dinge sehen, es verändert den Menschen, der sieht.“ B.K.S. Iyengar

Mit Hingabe und Humor lehren und lernen, gemeinsam Routinen brechen, um neue Perspektiven zu erleben – das bin ich. Daran wachse ich und dies teile ich gerne neugierig mit jedem.